Donnerstag, 29. Januar 2015

D.I.Y. Upcycling Kinderküche


Als vor ein paar Wochen noch Weihnachten bevorstand, traf es sich ziemlich gut, dass wir über einen kleinen Facebookaufruf an einen ausrangierten Nachttisch gelangten. Schon länger war nämlich unser Plan, den Knirps zum Fest mit einer selbstgebauten Kinderküche zu beglücken.


Also ging es los mit Abschleifen des Schränkchens und anschliessendem Weißen. Es sollte als Herd dienen und zeitgleich Grundgerüst für die Knirpsküche sein.  Ein Brett mit Griff versehen und mit Hilfe von Klavierband war die Ofentür schnell fertig. Fünf flache Holzdübel wurden zu Bedienknöpfen umfunktioniert.
Ein großes Brett wurde dem Nachttisch aufgesetzt. In diese ließen wir eine Schüssel als Waschbecken ein. Besonders erfreut mich ja Herr Z. seine Wasserhahnspezialanfertigung, die sich ganz gleich der großen Küche, drehen läßt.  Damit die ganze Konstruktion nicht kippelt, kam unter die Spüle ein kleines Regal, welches ausreichend Stauraum für die Töpfe und Teller bietet. Um das Chaos im Schrank nicht immer anschauen zu müssen, wurde ein Vorhang mit einer kleinen Gardinenstange angebracht. Passend dazu aus demselben Stoff, gab es noch zwei Topflappen. Ordnung und Vorsicht muss sein! HDF-Platten, rundgeschnitten, dienen als Kochfelder. Was sich leider nur bescheiden in unserem kleinen Wohnzimmer fotografieren ließ, ist die rechte Seite der Küche. An dieser hängt noch ein hölzernes, mit Tafellack überzogenes Memoboard...für die Einkaufsliste versteht sich!


Ein ganz gelungenes Upcyclingprojekt, welches Herrm Z. und mir großen Spass bereitete. Vor allem als der Baumarktmitarbeiter, den wir um das Zuschneiden der Platte baten, uns ungläubig fragte, ob wir das schwedische Möbelhaus denn nicht kennen würden. Geschäftsmann hoch zehn, wa.
Einige Töpfe und Messer hatten wir bereits, teilweise aus dem Gartensandkasten, aber auch divereses Knetbesteck findet hier eine Zweitverwendung. Schon länger vom Knirps gesammelt werden die lila Löffelchen vom Löffelei. Farblich passen die zwar nicht so recht ins Bild, aber somit bekommen sie auch eine zweite Chance und landen nicht gleich nach dem süßen Genuß im Müll. Einzig neu gekauft haben wir das Kaffeeservice aus lackiertem Metall. Das Set aus Kanne, Zuckerdose, Milchkännchen sowie Tassen und Teller steckte mir schon seit dem Sommer in der Nase und gibt es gleich bei uns um die Ecke.

vorher - nachher

Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, kam die Küche am Heiligabend super an und wird seit dem rege benutzt. Und natürlich, damit wir immer synchron kochen können, schmückt sie nun unser Wohnzimmer.
Wie sehen eure Kinderküchen aus? Habt ihr noch Tipps zur Verfeinerung?

Kommentare:

  1. Sehr schön ist eure Kinderküche geworden! Ich überlege, ob ich meinem Neffe zum 2. Geburtstag eine baue.Mal schauen, eure ist auf jeden Fall schon mal eine gute Inspiration.

    LG Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich ein tolles Projekt! Auf sowas hab ich auch Lust!
    Lg Anna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden Kommentar von euch. Wenn möglich versuche ich auf alle eure Anliegen einzugehen und euch zu antworten!
Rebekka

Pin it!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...