Donnerstag, 13. September 2012

D.I.Y. Babyshirts schnell selbstgestalten


Seit Ewigkeiten schon habe ich diese Textilfarben zuhause rumliegen und heute sie zufällig beim Suchen nach mehr Platz in den Schränken wiedergefunden. Der Knirps schlief gemütlich und so fiel mein Blick auf einen kleinen Stapel unifarbener Shirts...und los ging's...
Beim Malen habe ich ein einfaches Küchenbrett in die Shirts gelegt, damit die Farbe nicht durchdrückt und der Stoff schön gespannt glatt aufliegt. So lies sich die Farbe ganz gut auftragen. Für filigranere Kunstwerke allerdings empfiehlt es sich, die Stofffläche von hinten mit Klebeband zu fixieren oder den Stoff in einen kleinen Rahmen einzuspannen, damit wirklich nix verrutscht.


Eine Viertelstunde später war ich fertig. Nun die Farbe nur noch mit einem Bügeleisen fixieren oder, diese Variante habe ich gewählt, 24 Stunden trocknen lassen. Laut Hersteller ist sie dann sogar mit 60 Grad waschbar...bei Babysachen sehr von Vorteil.
Mit meinem ersten Versuch, Textilien zu bemalen, bin ich soweit ganz zufrieden. Vor allem die Handhabung der Marker hat mich positiv überrascht. Wenn es also schnell gehen soll, ist diese Methode für eine kleine persönliche Note an Kleidung und Co empfehlenswert.
Die Farben, die ich hatte waren für helle Stoffe und decken wirklich sehr gut. Um bei dunkleren auf Nummer sicher zu gehen, gibt es von der gleichen Firma Fareb für dunkle Stoffe, und wer es mag, auch mit Glitter und Glitzer ^^

Kommentare:

Vielen Dank für jeden Kommentar von euch. Wenn möglich versuche ich auf alle eure Anliegen einzugehen und euch zu antworten!
Rebekka

Pin it!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...