Donnerstag, 8. November 2012

Vom klapperigen Gaul zum jungen Hengst...


So einen Wandlungsprozeß machte dieser kleine Gefährte durch. Einsam und traurig auf dem Flohmarkt stehend mit ganz zersaustes Haar, fand ich den alten Knaben und  musste ihn einfach mitnehmen. Nun habe ich seine Mähne und den Schweif durch frisches Leder erneuert, sein Fell geschrubbt und poliert. Wellness pur. Auch Kutschenziehen muss er nun nicht mehr. Soll er doch bei uns einen schönen "Lebensabend" haben.



Bis der Knirps soweit ist, den neuen Freund durch die Gegend zu ziehen, gehen gewiß noch einige Tage ins Land, solange hat der schmucke Kerl Zeit, sich im Kinderzimmer auszuruhen.



Gern würde ich mal wissen, wie viele Kinderherzen das Pferdchen schon vor uns höher schlagen lies...

Kommentare:

  1. Wie schön, dass du dem Pferdchen ein neues Leben geschenkt hast :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hui! Das ist jetzt aber ein rockiger Gaul.
    Sehr schön geworden... die vorherigen STrapazen sieht man ihm nicht mehr an.

    AntwortenLöschen
  3. Der kann bestimmt ganz schön viele Geschichten erzählen! Hübsch ist er und sein Alter sieht an ihm nun gar nicht mehr an.

    AntwortenLöschen
  4. Ich warte schon ganz gespannt auf den angekündigten Post!! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab es erst jetzt geschafft...ist ein kleiner...vorerst...es werden mehrere folgen...mmmhhhuuhahhhaha :-)

      Löschen
  5. Da hat sich die liebevolle Handarbeit wirklich gelohnt, echt toll so ein Lieblingsstück mit Geschichte!

    LG
    Saskia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für jeden Kommentar von euch. Wenn möglich versuche ich auf alle eure Anliegen einzugehen und euch zu antworten!
Rebekka

Pin it!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...